TOMAK

Website des Künstlers


TOMAK UNTER SALZBURG

TOMAK ist zurück in Salzburg.
in der Underground Galerie am 31.7.2020 um 19 Uhr

Presseaussendung, 27.7.2020

TOMAK ist zurück in Salzburg.
Vor 10 Jahren präsentierte er die Einzelausstellung 'TOMAK über Salzburg' im Museum der Moderne, nun begibt sich TOMAK in den Untergrund und kratzt aus einer anderen Richtung – in gewohnt provokanter Rhetorik – an der Fassade der netten Festspielstadt. Schauplatz seiner neuen Ausstellung und Performance: die Underground Galerie in der Fußgängerunterführung Staatsbrücke/Rudolfskai in Salzburg.
Dieser Ort scheint auf den ersten Blick mehr als ungewöhnlich oder sogar unter der Würde eines Künstlers seines Formats zu sein. TOMAK hat ihn aber gerade deswegen als Ausstellungsort gewählt, weil er in seiner Verortung und dem starken Kontrast zur oberirdischen Seite der Altstadt, ein ähnlich rebellisches Element wie seine Arbeiten aufweist.

Zur Eröffnung am 31.7.2020 um 19 Uhr, inszeniert der in Wien lebende Maler, Zeichner, Schriftsteller und Performance-Künstler ein Schauspiel, das – einem Rundumschlag gleich – polemisiert, Klischees schafft und abrechnet. Jeder Darsteller verkörpert TOMAK. So entsteht ein schizophrenes Geflecht aus poetisch-polemischer Schärfe, das Spuren hinterlassen wird.
TOMAK stellt in seiner Arbeit fast alles in Frage. Durchleuchtet und seziert Zusammenhänge, Verhältnisse und Wirklichkeit. „Was ist Wahrheit?“ und „Was ist Wirklichkeit?“. Die Stadt Salzburg dient hier als Versatzstück – ein beliebiger Ort, auf den man Überlegungen und Methoden anwenden kann.
Montagen aus US Police Targets und medizinischen Instrumenten dienen als Metapher für das „unbeschriebene“ Wesen „Mensch“ – das gelehrige, erziehbare Tier, das einst glaubte, das Erkennen entdeckt zu haben – gefangen in seinem Unvermögen – begrenzt durch seine wenigen Sinne, mit denen es versucht, die Welt zu beschreiben.
„(...) Der Titel [TOMAK über Salzburg], der sich auf zwei gleichnamige Zyklen aus den Jahren 2008 und 2010 bezieht, ist – mindestens – zweideutig: beinhaltet er TOMAKs Gedanken und seine Auseinandersetzung mit Salzburg, impliziert er, dass der Künstler gar über Salzburg steht als gleichsam über die Stadt Erhabener, oder droht er uns, über Salzburg zu kommen, als Faust und Mephisto zugleich? (...)“ Vorwort: Toni Stooss, Direktor MdM in: TOMAK über Salzburg – Ausstellungskatalog, hg. vom Museum der Moderne Salzburg, Bibliothek der Provinz, Weitra 2010.

Die Underground Galerie befindet sich im Herzen der Salzburger Altstadt zwischen Staatsbrücke und Rathaus. Hier wird seit Mai 2019 Passanten und Kunstinteressierten ein Berührungspunkt zur Auseinandersetzung mit bildender Kunst geboten. Ein Grundsatz dieses Projektes ist, etablierten und auch jungen Kunstschaffenden eine Ausstellungsmöglichkeit ohne mühsame Bewerbungsverfahren zu bieten. Die vier Schaukästen in der stark frequentierten Unterführung werden in regelmäßigen Abständen mit Einzel- und Gruppenausstellungen bespielt.

Schauspieler: TOMAK, Alan Key, Claudia Six, Hanns Rochus, Robert Maierhofer Fotos: Flora P. Photography


TOMAK im TREND


SPRÜCHE AUS DEM ANDEREN GESCHLECHT - Vernissage 08.01.2020


WIEN DARF NICHT ÖSTERREICH WERDEN - AKTION


SOMMERAKADEMIE DRESDEN


DIE GROSSE ZAUBERSHOW - TOMAK IM INTERVIEW

Ein Film von
CastYourArt und Studio TOMAK